KF4 | Sea kayaking and discovering Waterfalls and the Beauty of Nord Sulawesi
Sea kayaking and discovering Waterfalls and the Beauty of Nord Sulawesi
Nort Sulawesi, Travel, Hotels, Hostel, Kayak, Diving, Island, Inseln, Camping, Reisen, Bunaken, Siau, Pulau
21504
post-template-default,single,single-post,postid-21504,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
 

Nord Sulawesi

Eine Reise zu den letzten Ausläufern des Indonesischen Inselstaates

Nord Sulawesi

Traumhafte Strände, exotische Märkte, unbekannte Tauchreviere – die indonesische Provinz Nord-Sulawesi ist mit ihren Inseln der Reisetraum schlechthin.

Die Region Nord-Sulawesi ist eine der am wenigsten von Touristen frequentierten Gegenden in Indonesien. Dies gilt umso mehr für die kleinen Inseln zwischen Sulawesi und den Philippinen, darunter Bunaken, Siau und Sangihe. Von einem einheimischen Freund bekamen wir die Einladung, ihn in seiner Heimat im Minahasa-Hochland zu besuchen. Bei den ersten Recherchen stellten wir fest, wie wenig die Standardquellen über diese Ecke Indonesiens hergeben. Touristisches Terra Incognita? Voller Vorfreude auf alles, was uns hier noch erwarten würde, starteten wir unsere Reise zu den nordöstlichen Ausläufern Indonesiens.

Traumhafte Strände und Buchten umgeben die nord-sulawesische Insel Bunaken…
… die sich am besten mit dem Seekajak erkunden lassen.
Natürlich gibt es auch normale Passagierboote, die einen ins Tauchparadies bringen. Hier der beschauliche Hafen von Bunaken, der eher einer Holzbootwerft gleicht. Viele der in dieser Region typischen Schiffe werden auf den kleinen Inseln hergestellt.
Sulawesi lässt sich wie jede indonesische Insel am besten mit dem Roller erkunden.
Traumhafter Wasserfall, der nach 45 Minuten Gehzeit von der Straße auf der Insel Sangihe auf den Besucher wartet.
Gute indonesische Küche kriegt man auf allen Märkten und an den zahlreichen kleinen Garküchen am Straßenrand.
Unbekannte Tauchreviere gibt es auf Siau zu erkunden. Ein besonderes Highlight ist es, den Vulkan unter Wasser grummeln zu hören, was einem unvorbereitet einen gehörigen Schrecken einjagen kann. (Divespot: Honey Point)
Nord-Sulawesi: Marktstand auf der Insel Siau.
Einige Nächte warteten wir teils im Zelt am Fuße des Vulkans, bis dieser eine stärkere Eruption von sich lässt. Vergebens, aber trotzdem unvergessliche Momente und Bilder …
Sonnenuntergang auf Bunaken, im Hintergrund der Vulkan von Manado Tua. Die Inseln liegen vor Nord-Sulawesis Hauptstadt Manado und sind doch wieder eine eigene Welt für sich.

Weiterführende Informationen:
Mittlerweile ist auch ein Reiseführer über die Region Nord-Sulawesi in Indonesien entstanden (Sulawesi – On the road and inside Indonesia). Melissa Schumacher, die Autorin, berichtet auf ihrem Blog Indojunkie unter anderem über Nord-Sulawesi und gibt viele weitere nützliche Informationen über das Reisen in Indonesien.

Daniel Penn